Höchstdruck-Wasserstrahlen

Technik

Beim Höchstdruck-Wasserstrahlen (HDW-Verfahren) werden Ablagerungen jeglicher Art nur mit Wasserkraft entfernt. Unser Höchstdruckaggregat kann dafür einen maximalen Wasserdruck von bis zu 500 bar aufbauen. Je nach Einsatzgebiet kann an den Höchstdruckschlauch eine Höchstdruckpistole oder ein Flächenreiniger angeschlossen werden. Die Höchstdruckpistole mit unterschiedlichen Düsen kann für Präzisionsarbeiten eingesetzt werden. Um effizient großflächige Bodenverschmutzungen zu beseitigen, kommt der Flächenreiniger zum Einsatz.

Einsatzgebiete

So speziell das Höchstdruckwasserstrahlen ist, so vielfältig sind auch seine Einsatzgebiete. Nachfolgend ein Einblick in erfolgreich abgeschlossene Einsätze und mögliche Einsatzszenarien:

  • Porentiefe Reinigung von Oberflächen zur weiterführenden Bearbeitung, z. B. Anstriche.
  • Flächenreinigung von stark veröltem Boden mit gleichzeitigem Absaugen in Spezialfaherzeug
  • Zeitsparendes Entfernen von Graffitis oder anderen Schmierereien.
  • Entfernung von starken Ablagerungen oder Verkrustungen bei Arbeits- und Baumaschinen sowie Industrieanlagen.
  • Entfernung von Wurzeln, Kalk und Betonablagerungen in Kanälen mit gesteuerter Wasserstrahldüse unter Kamerabeobachtung. Dabei können die Hindernisse gezielt herausgeschnitten und abgetragen werden.

×